„Roter Punkt“ fürs Sportheim ist da

Schopfheim - Etwas mehr als 1000 Mitglieder zählt der Sportverein Schopfheim (SVS). Fast 500 dieser Mitglieder sind Kinder und Jugendliche. Und alle sind beim SVS in besten Händen. Um ihr Wohl und um ihre sportlichen Erfolge in den Abteilungen Fußball, Tennis, Tischtennis und Jedermänner kümmern sich zahlreiche Helfer, Betreuer und Übungsleiter.

MT HJH BerichtGV2019
Die Geehrten Gustav Blessing, Heinrich Faller, Barbara Sandvoß, Ulrich Röttel und Thomas Weiß (von links). Foto und Bericht: Hans-Jürgen Hege

Klar, dass diesen überwiegend ehrenamtlich Engagierten auch bei der Hauptversammlung am Freitag im Sportheim mal wieder der „öffentliche“ Dank des Vorstands um die Vorsitzenden Dietmar Matt und Tesfaldet Reda und Geschäftsführer Jürgen Lauber galt. Und der des Bürgermeisters Dirk Harscher, der „die Arbeit dieser Männer und Frauen im Ehrenamt“ als „ganz wichtig für die Stadt“ wertete. „Ich ziehe meinen Hut vor Ihrem Engagement“, sagte Harscher und versicherte in seinen Grußworten: „Ich werde diese Arbeit so gut ich kann unterstützen. Meine Türe steht Ihnen immer offen.“

Auf die sportlichen Aktivitäten gingen in den vergangenen Wochen die einzelnen Abteilungen des Sportvereins ein. Das finanzielle Ergebnis und damit die vor allem Dank der inzwischen übernommenen Eigenregie in der Stadiongaststätte recht ordentlich schwarzen Zahlen unterm Strich der Vereinsbilanz fasste Hauptkassierer und Schriftführer Jürgen Lauber zusammen.

Weiterlesen

Drucken