Trauer

 

4010E2AC EACA 4085 A68F F26A74D2BC56

Wir trauern um unser Ehrenmitglied Martin ( Männi ) Reisle der am 04. Mai 2022 mit 88 Jahren verstorben ist. 
Sein Vater war Spieler und Trainer beim SV Schopfheim. Er nahm Ihn häufig auf den Sportplatz mit und weckte dadurch sein Interesse am Fußball.

Daserste Fußballspielmachte er 1949 in der Schülermannschaft des SV Schopfheim. Gespielt wurde mit ausgedienten alten Schlappen und daran befestigte Lederriemen. Diese Lederriemen entsprachen den heutigen Stollen. Es war das erste "große" Fußballspiel für Manny.

In der Folgezeit spielte er in der A- Jugend im Sturm und schoss in einer Saison über 100 Tore!

Dies war auch die Ausgangssituation, warum er schon mit 17 Jahren in der 1. Amateurliga-Mannschaft unseres Vereins (heutige Regionalliga )spielte. 

Seinw Mannschaftskameraden waren Bechtel (später Freiburger FC ), Wagner, Böhler, WilliHauser und andere. Er spielte auch aushilfsweise als Mittelläufer. Das war eigentlich ein glücklicher Umstand, denn seine Leistungen in dieser Position, führten zu 35 Berufungen in die Südbadische Fußball-AuswahlMit Sepp Herberger, Helmut Schön und Fritz Walter hatte er oft Kontakt bei den Auswahl-Spielen.


Er hatte Anfragen und Angebote des Freiburger FC, vom VfB Stuttgart und von den Stuttgarter Kickers, die alle aber nicht seinen Vorstellungen entsprachen. 

Nein, es war nicht das Geld, dafür war er offensichtlich zu früh geboren. Es waren vielmehr die Begleitumstände, die Ihn nicht ganz überzeugten. TrainerKreisch, der über viele Jahre die Mannschaft des SVS trainierte und diese zu großen Erfolgen in der 1. Amateurliga führte hatte er viel zu verdanken.Dem SVS blieb er bis zum Ende seiner Spieler-Laufbahn treu.
5F537EC9 C45B 4D74 8BC5 FFDAEC8CD8BC

Mit 31 Jahren beendete er seine spielerische Laufbahn und begann als Trainer beim TuS Schönau. Die weiteren Stationen waren Brombach, Zell, Schopfheim, Laufenburg(Schweiz), Warmbach, Bad Säckingen und Laufenburg. In Schopfheim führte erdie 1. Mannschaft von der A-Klasse 1976/77 in die 2. Amateurliga zurück.

Lange Zeit trainierte er noch die Jugendmannschaften im SVS bis er nach der Saison 2005/2006 seine Aktivitäten als Trainer beendet.

Bei den alten Herren hielt er sich fortan körperlich fit!

2009 wurde Manny Ehrenmitglied im SVS.

Gerne schaute er auf der Rentnerbankbis vor wenigen Jahren zusammen mit alten Weggefährten die Spiele des SVS an.

59DFDAB1 DFBA 4226 B5FF 693091420A22

 

Er wurde mal gefragt würdest Du heute in Deinem Leben etwas anderes machen wollen. Er sagte er würde sein Leben, seine Spieler- und Trainerlaufbahn wieder genauso gestalten.

Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen. Wir werden Martin Reisle, dessen Name längst in unsere Vereinsgeschichte eingegangen ist, in bester Erinnerung behalten.

 

 

Tags: Trauer

Drucken